Goalplay – Oliver Kahn startet mit Marketing-Coup eigene Torwartmarke

Die Zeitungen sind heute voll davon, dass Oliver Kahn ein veritables PR-Desaster hingelegt habe. Das Wortspiel vom “Eigentor” wir bemüht, von einem Shitstorm und enttäuschten Fans ist die Rede. In Wirklichkeit sind die Zeitungen auch voll davon, dass der Titan eine eigene Torwart-Marke gegründet habe (er selber prägt den Begriff Torspieler). Der dreimalige Welttorhüter des Jahres hat also alles richtig gemacht und sein Torwart-Startup, als dessen Geschäftsführer er auch fungiert, in die Presse befördert. Das Ankündigungsvideo auf Facebook wurde in 24 Stunden immerhin mehr als 180.000 Mal abgerufen. Das sind keine schlechten KPIs. Weiterlesen

Lustiges Google Doodle zur Euro 2016

LiHa2004 hat ein lustiges Google Doodle-Video aufgenommen. Heute startet endlich die Euro2016 und Google feiert das Event mit einem eigenen Doodle ab. Ausgespielt wird das Bildchen offenbar auf allen Google-Länderseiten von denjenigen Ländern, die an der Euro 2016 teilnehmen und nicht etwa in ganz Europa. Die Holländer gucken also auch hier in die Röhre …

Die Bundesligisten bei Instagram: FC Bayern weit enteilt

Stand heute 31.01.2016 ist der FC Bayern den anderen Bundesligisten bei Instagram noch weiter enteilt als in der aktuellen Bundesligatabelle nach Punkten. Die 5,2 Millionen Follower spiegeln die größere Fanbase als auch die größere internationale Awareness wider.
Aber diese beiden Sachverhalte sind es nicht allein. Zwei Indizien dafür, dass die Bayern die Klaviatur der sozialen Medien einfach professioneller zu bespielen verstehen, sind Sachverhalte, dass das Bayern-Maskottchen Bernie 307.000 Fans und die Frauenmannschaft des FC Bayern 130.000 Followern haben. Das Maskottchen der Bayern hat also mehr Follower als Schalke und die Frauenmannschaft des FCB hat eine größere Gefolgschaft als der große Kontrahent der 70er Jahre – Borussia Mönchengladbach. Weiterlesen

FC St. Pauli launcht eigene Crowdfunding-Plattform

Der FC St. Pauli ist bekannt für sein soziales Engagement auf dem Kiez. Dieses Engagement wird nun durch eine eigenen Plattform intensiviert auf der Crowdfundings durchgeführt werden sollen für soziale Initiativen im Stadtviertel.

Die Plattform über die die Crowdfundings abgewickelt werden, heißt KIEZHELDEN und wurde technisch von betterplace umgesetzt. Da lohnt es auf jeden Fall mal reinzusehen.

Ronaldo wird zur Karikatur

Der gute Ronaldo macht vermutlich alles richtig. Er macht sich die Haare schön, rasiert sich die Beine und baut sich vor dem Freistoß, den für Portugal offenbar niemand anders schießen darf, wie ein Cowboy – nach stundenlangem Ritt – beim Duell auf.
Das ganze hat vermutlich auch einen rationalen Aspekt, denn der unsympathische Stürmer will sich sicher zu einer Marke seiner selbst stilisieren.
Das mag bei einem Teil der Weltbevölkerung funktionieren, beim Rest der Welt wirkt das Ganze allerdings einfach nur lächerlich. So lächerlich, dass sich schon unser junger Fanexperte darüber lustig macht. Aber sehen Sie selbst.

Die Streichkandidaten von Jogi Löw

Jogi hat sich entschieden und schickt den Gladbacher ter Stegen nach Haus, Julian Draxler wieder in die Schule, Sven Bender in die Sommerferien und Cacau vermutlich auf das Nationalmannschaftsabstellgleis. Schade für ihn, denn er hätte sicher gern in seinem Geburtsland Brasilien in zwei Jahren noch einmal ein WM gespielt. Die anderen drei Spieler werden mit Sicherheit in Zukunft wieder zum erweiterten Kreis der Kandidaten gehören, die unsere Nationalmannschaft repräsentieren dürfen. Mal sehen, was unser junger Fanexperte zu dem Thema zu sagen hat: