Deutsches Fußballmuseum in Dortmund ist definitiv eine Reise wert

Am letzten Samstag hatte der Autor die Gelegenheit das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund zu besuchen. Aus eigenen Antrieb hätte der bekennende Kulturbanause die eineinhalbstündige Reise sicher nicht angetreten. In Begleitung des Youtube-Sternchen Liha2004 und ausgestattet mit einer Presseakkreditierung konnte man natürlich eine Ausnahme machen und auch ein Museum betreten.
Eines kann vorweggeschickt werden: Das Deutsche Fußballmuseum ist auf jeden Fall eine Reise wert.

Der Zugang zur Ausstellung erfolgt über einen “Spielertunnel”, wo der Ausstellungsbesucher von Fangesängen beschallt wird. Die spektakulär lange Rolltreppe führt geradewegs in die Ausstellung rund um das Wunder von Bern. Das ist schon einmal ein gelungener Start.

Was folgt ist eine wirklich spektakuläre Museumserfahrung: Exponate aus mehr als 100 Jahren Fußballhistorie. Per Original-Video kann man die z.B. WM von 2014 noch einmal durchleben. Im 3D-Kino wird das gleiche Ereignisse noch einmal beleuchtet (hier wird der Museumspartner Adidas vielleicht etwas penetrant ins Bild gerückt…)

In der “Schatzkammer” steht alles an Pokalen, was das Fußballherz höher schlagen lässt.

Ganz am Ende der Ausstellung kann der Besucher noch einen echten Mannschaftsbus besichtigen. Das gute Stück musste natürlich ausrangiert werden, weil der Gefärt – nach dem Gewinn der WM – einfach mit einem Stern zu wenig geschmückt war…

Echte Fußballfans sollen das Museum auf jeden Fall besuchen, selbst als Museumsmuffel!

Hier ist LiHa2004s Videobericht zu seinem Besuch…